Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.
Das Bild Stairway - aufgenommen in New York in Fineart bearbeitet auf der Swissart Expo in ZürichDas Bild Stairway - aufgenommen in New York in Fineart bearbeitet auf der Swissart Expo in Zürich AKTUELL stelle ich aus  SWISSART EXPO in Zürich
vom 15.9. bis 19.9.2019
Informationen hierzu über 
https://www.facebook.com/akm.management/
und über
www.swissartexpo.com

Kunst und Architektur:
BIRDS PALACE - Intern. VOGELFLUGHAFEN
Architekturvermittlung mit internationaler Ausrichtung

 Birds-Palace internationales Projekt Architektur vermitteln
  

Pilotprojekt an der Albert-Schweitzer Schule FS-ESE,
Weissenburgstraße 48, 45663 Recklinghausen

Schuldirektor  Herr Ulrich Kasberg

in Kooperation mit der Open Innovation Lab Egypt
Faculty Fine Arts/South Valley University Luxor
Khaled Ibn Al Walid, Coordinator: Dr. Anne Krefting


Projektidee, fachliche Betreuung und Durchführung
Dipl. Ing. M.A. Ursula Thielemann
Tischlermeister und Berufseingliederungsbegleiter Matthias Krefting

Thema:
Vogelhausprojekt in Form einer Arbeitsgemeinschaft in der Oberstufe Klasse 8 bis 10
Der Vogelflughafen für  "Meise, Spatz und Co"

Zeitrahmen: 1/2 Jahr

Lernziele:
Der Vogel ist symbolisch ein grenzüberschreitender Botschafter. Mit dem Projekt wiurde es möglich den Weg zur Abstraktion zu finden und die räumliche Vorstellungskraft zu stärken. Sich mit unterschiedlich bebauter Architektur verschiedener Kulturen auseinander zu setzen und die Wahrnehmung hierfür zu stärken.
Durch den internationalen Austausch wurde interkulturelle Kompetenz erlangt und Sprachkenntnisse gefestigt.

Gruppenarbeitstechniken wurden vertieft und Teamarbeit gefördert. Der Umgang mit Umrechnungstechniken zum maßstäblichen Modellbau wurde erlernt. Handwerkliche Fähigkeiten konnten entdeckt und geschult werden. Die Entwürfe verlangten  einen entsprechenden Umgang mit verschiedensten Materialien wie Holz, Styropor oder Lehm o.a. Dabei wurde auch der Umgang mit verschiedensten Konstruktionsmethoden berücksichtigt. Durch den Einsatz von Papier und Stiften verschiedenster Kategorien bis hin zum Einsatz von CAD, kamen entsprechende Kreativtechniken zum Einsatz.

Durch verschiedene Darstellungs- und Präsentationstechniken entwickelten die Jugendlichen Selbstvertrauen und Sicherheit.
Nach Projektdurchführung wird mediengerecht das Schulprojekt in einer oder mehren Ausstellungen präsentiert. Die internationale Tuchfühlung der Schüler- und Student / Innen und Projektbeteiligten fand bereits in einem geschlossenen Forum statt.

Eine Bildergalerie wird in Kürze eingerichtet.

Logo der Architektenkammer NW  Logo des Ministeriums für Schule und Weiterbildung NRW
   

Dieses Projekt wurde möglich durch die Unterstützung und Förderung der AKNW, Ministerium für Schule und Weiterbildung des Landes NW und für Luxor das Fraunhofer-Institut. Die "Albert - Schweitzer Schule Recklinghausen" wurde zu diesem Projekt aus EU-Mitteln unter dem Motto "Architektur macht Schule" - "Architekten gestalten Unterricht" gefördert.